Intern
    Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft

    Dr. Eva Zimmer

    Notizen zur Person

    • 2016 Promotion zur Dr. phil.
      Thema der Dissertation: Aus der Praxis für die Praxis - Eine historisch-kritische Analyse der Wandbildproduktion des Verlags Schulmann 1925-1987.
    • seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
    • 2005-2011 Diplom- und Magister-Studium der Pädagogik, Volkskunde/Europäischen Ethnologie, Psychologie und Soziologie an der Julius-Maximilians Universität Würzburg.
    • 2004-2005 Studium Generale am Leibniz Kolleg in Tübingen.

    Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit

    • Schulwandbildforschung
    • Geschichte des Lehrmittelwesens im 20. Jahrhundert
    • Schulgeschichte
    • Kulturtheorie
    • Bildung und Museum
    • Erziehungs- und Bildungstheorie
    • Erziehungs- und Bildungsgeschichte des 20. Jahrhunderts

    Publikationen

    • Zimmer, Eva (2013): Bruch mit der traditionellen Widerständigkeit gegen die Moderne - Oder: Der Untergang des Schweizerischen Schulwandbilder Werkes. In: Gegenbilder - literarisch/ filmisch/ fotografisch. Hrsg. von Corina Erk und Christoph Naumann (= Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien, Bd. 8). University of Bamberg Press: Bamberg, S. 261-281.
    • Zimmer, Eva (2012): Bericht der 7. Doktorandentagung der Volkskunde/ Europäischen Ethnologie/ Kulturanthropologie/ Empirischen Kulturwissenschaft. Lehrstuhl für Europäische Ethnologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 11.-13. Mai 2012. In: Zeitschrift für Volkskunde. Halbjahresschrift der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, 108. Hrsg. von A. Färber/ S. Göttsch/ M. Seifert/ R. Kilian/ B. Spiegel. Waxmann: Münster/ New York/ München/ Berlin, S. 300-302.

    Vorträge

    • 02.02.2017: Schulische Wandbilder zwischen Wirtschaftlichkeit, politischer Einflussnahme und pädagogischem Idealismus.
      ("Die schulische Wissensordnung im Wandel (19. und 20. Jahrhundert) - Schulfächer, Lehrpläne, Lehrmittel". Universität Zürich)
    • 13.09.2014: Schulische Wandbilder zwischen Wirtschaft, Politik und Pädagogik. Das Projekt Schulmann von 1925-1987
      (10. Forum junger Bildungshistorikerinnen und Bildungshistoriker: Nachwuchstagung der Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE)
    • 08.06.2012: Bruch mit der traditionellen Widerständigkeit gegen die Moderne - Oder: der Untergang des Schweizerischen Schulwandbilder Werkes
      ("Gegenbilder - literarisch/ filmisch/ fotografisch". Internationales und interdisziplinäres Forschungskolloquium der Bamberger Graduiertenschule für Literatur, Kultur und Medien)
    • 13.05.2012: Die Konstruktion von Wirklichkeit und kollektiver Gedächtnisorte über das schulische Wandbild
      (7. Doktorandentagung der Volkskunde/ Europäischen Ethnologie/ Kulturanthropologie/ Empirischen Kulturwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

    Kontakt

    Sprechzeiten (Raum 03.017)

    Sprechstunde während der Vorlesungszeit:

    Dienstags, 14.00 - 15.00 Uhr, ohne Anmeldung

    Sprechstunden-Termine in der vorlesungsfreien Zeit, jeweils 14.00-15.30 Uhr (ohne Anmeldung):

    • 01.08.2017
    • 29.08.2017
    • 12.09.2017
    • 10.10.2017

    Die erste reguläre Sprechstunde im Wintersemester 17/18 findet am Dienstag, den 17.10.2017 von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt.

    Social Media
    • Facebook
    • Twitter
    Kontakt

    Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft
    Oswald-Külpe-Weg 86
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85561
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 86