piwik-script

Intern
  • Imagebild "Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft"
Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft

Eva Zimmer

Dr. phil. Eva Zimmer

Bis September 2020 in Elternzeit

Dr. phil. Eva Zimmer

Akademische Rätin
Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft
Julius-Maximilians-Universität
Oswald-Külpe-Weg 86
97074 Würzburg
Deutschland
Gebäude: Hubland Nord, Geb.86
Raum: 03.017
Telefon: +49 931 31-86363

keine Sprechzeiten

Foto von Eva Zimmer

  • 2018 Ernennung zur Akademischen Rätin.
  • seit 2018 Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Museum und Bildung.
  • 2016 Promotion zur Dr. phil.
    Thema der Dissertation: Aus der Praxis für die Praxis - Eine historisch-kritische Analyse der Wandbildproduktion des Verlags Schulmann 1925-1987.
  • seit 2012 stellvertretende Leiterin der Forschungsstelle Historische Bildmedien Würzburg.
  • seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
  • 2005-2011 Diplom- und Magister-Studium der Pädagogik, Volkskunde/Europäischen Ethnologie, Psychologie und Soziologie an der Julius-Maximilians Universität Würzburg.
  • 2004-2005 Studium Generale am Leibniz Kolleg in Tübingen.

  • Schulwandbildforschung
  • Geschichte des Lehrmittelwesens im 20. Jahrhundert
  • Bildung und Museum
  • Erziehungs- und Bildungstheorie
  • Erziehungs- und Bildungsgeschichte des 20. Jahrhunderts

  • 06.10.2017: Die Didaktisierung bildender Kunst. Schulische Wandbilder als Medien kunsthistorischer Vermittlungsarbeit.
    ("Höhere Bildung. Kunstgeschichte in der Schule". Kunstuniversität Linz)
  • 02.02.2017: Schulische Wandbilder zwischen Wirtschaftlichkeit, politischer Einflussnahme und pädagogischem Idealismus.
    ("Die schulische Wissensordnung im Wandel (19. und 20. Jahrhundert) - Schulfächer, Lehrpläne, Lehrmittel". Universität Zürich)
  • 13.09.2014: Schulische Wandbilder zwischen Wirtschaft, Politik und Pädagogik. Das Projekt Schulmann von 1925-1987
    (10. Forum junger Bildungshistorikerinnen und Bildungshistoriker: Nachwuchstagung der Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE)
  • 08.06.2012: Bruch mit der traditionellen Widerständigkeit gegen die Moderne - Oder: der Untergang des Schweizerischen Schulwandbilder Werkes
    ("Gegenbilder - literarisch/ filmisch/ fotografisch". Internationales und interdisziplinäres Forschungskolloquium der Bamberger Graduiertenschule für Literatur, Kultur und Medien)
  • 13.05.2012: Die Konstruktion von Wirklichkeit und kollektiver Gedächtnisorte über das schulische Wandbild
    (7. Doktorandentagung der Volkskunde/ Europäischen Ethnologie/ Kulturanthropologie/ Empirischen Kulturwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

  • Zimmer, Eva (2019): Im Gespräch mit... Renate Flagmeier, leitende Kuratorin des "Werkbundarchiv - Museum der Dinge", Berlin. In: Zeitschrift für Museum und Bildung. Heft 84/85: Dinge. Sammeln - Präsentieren - Reflektieren, S. 66-80.
  • Zimmer, Eva (2018): Die Didaktisierung bildender Kunst. Schulische Wandbilder als Medien kunsthistorischer Vermittlungsarbeit. In: kritische berichte, 46. Jahrgang, Heft 1/2018, S. 72-87.
  • Zimmer, Eva (2017): Wandbilder für die Schulpraxis. Eine historisch-kritische Analyse der Wandbildproduktion des Verlags Schulmann 1925-1987 (=Historische Bildungsforschung). Klinkhardt: Bad Heilbrunn.
  • Zimmer, Eva (2013): Bruch mit der traditionellen Widerständigkeit gegen die Moderne - Oder: Der Untergang des Schweizerischen Schulwandbilder Werkes. In: Gegenbilder - literarisch/ filmisch/ fotografisch. Hrsg. von Corina Erk und Christoph Naumann (= Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien, Bd. 8). University of Bamberg Press: Bamberg, S. 261-281.
  • Zimmer, Eva (2012): Bericht der 7. Doktorandentagung der Volkskunde/ Europäischen Ethnologie/ Kulturanthropologie/ Empirischen Kulturwissenschaft. Lehrstuhl für Europäische Ethnologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 11.-13. Mai 2012. In: Zeitschrift für Volkskunde. Halbjahresschrift der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, 108. Hrsg. von A. Färber/ S. Göttsch/ M. Seifert/ R. Kilian/ B. Spiegel. Waxmann: Münster/ New York/ München/ Berlin, S. 300-302